Sonntag, 26. Oktober 2014

Resteverwertung - die Fortsetzung


Hallo meine Lieben!

In letzter Zeit hab ich eigentlich eine Menge genäht. Angefangen von Pullovern über Hosen für die zwei kleinsten hier und einer neuen Tasche ist einiges entstanden.
Fotos allerdings hab ich leider wenige :-(
Die Hosen und Pullover sind, wenn sie gerade fertig wurden, sofort angezogen worden und dann flippten sie durch die Gegend. Immer. Möööp.
Eigentlich freu ich mich ja drüber. Dafür sind die Sachen ja gemacht worden :-D
Aber so ein klitzekleines Bildchen wär schon toll gewesen...^^

Aber nun zur Fortsetzung der Resteverwertung. Erst kam das Blümchen vom letzten Post. Dann... ja dann hab ich mich an die Jersey-Reste-Kiste gemacht. Nunja, die zahlreichen Püppis des Haushaltes haben jetzt auch Kapuzenpullover und Hosen. Quietschebunt natürlich. Waren ja Reste^^
Da ist so allerlei miteinander kombiniert worden.

Hier der erste Streich, da gings mit den Farben noch richtig gut:




Und dann stieß ich auf einen wundervollen Stoffkranz auf Pinterest. Den musste ich haben!
Sah eigentlich ganz easy aus... nur die ich-weiß-nicht-wieviele Stoffquadrate auszuschneiden war extrem zeitaufwändig *urgh*
Das Ergebnis gefällt mir wirklich gut! Ich hoffe, dass die ultrakleinen Nadeln die Stoffteile im Styropor gut halten und mir nicht innerhalb von ein paar Tagen alles abfällt *hoff*

Aber seht selbst:


Ich bin seit einiger Zeit Mitglied einer Stickgruppe auf Facebook und kam dann mal wieder auf die Idee, doch mal wieder etwas zu sticken. Das letzte Mal ist ja eeewigst her... Einen Stickrahmen hatte meine Mama noch im Fundus und dann konnte es auch schon losgehen:




Nunja, für den ersten Versuch seit Jahren gehts so einigermaßen^^

Da wir ja hoffentlich bald umziehen, mussten meine Kirschkernvorräte (ooooch nur 25 Kilo) etwas schrumpfen. Was aber nähen, wenn man schon Kirschkernkissen en masse hat? Einen Leseknochen für die Beine. Hmm ja, aber obs funktioniert? Ja, es hat funktioiniert! Das gute Stück ist auch nur 3,5kg schwer^^. Umherschleppen sollte man den Knochen allerdings weniger, der Stoff samt den Nähten hat ordentlich zu tun O.o



Ein Bild hab ich doch noch, meine neue Tasche^^. Sie ist schon gut im Einsatz, fasst eine Menge Kram und ist wieder nach dem Kugeltaschenschnittmuster von Farbenmix entstanden.




Nun bleibt euch noch ein schönes Restwochenende zu wünschen!

Bleibt geschmeidig und piekt euch nicht an Karl^^


Liebste Grüße, Bee!





Samstag, 4. Oktober 2014

*Resteverwertung*

Ihr habt doch bestimmt auch so ne kleine Kiste zu Hause, wo sich allerhand Kleinzeugs, Reste vom Nähen oder basteln, sammeln, oder? Ich hab da so ne Kiste. Ne größere Kiste, na gut, ne Riesenkiste. Voller Stoffreste. Was tun?
Vor einiger Zeit, ich weiß schon gar nicht mehr wo, hab ich ne zuckersüße Anleitung für eine Stoffblume gesehen. Da brüllte es förmlich aus meiner Restekiste raus *BENUTZ MICH!*

Heute hatte ich mal Muße... Spätschichtwochenenden sind ein Grauen ... die Kinder waren unten im Hof spielen und Mami hatte Luft. Also los!

Fertig isse, perfekt sicher nicht. das geht wohl doch besser mit dünneren Stoffen, als dem von mir ausgewählten, Aber seht selbst:




Und? Was meint ihr? Was könnte man sonst noch so aus vielen, ich meine richtig vielen Stoffresten machen? Mittlerweile hab ich auch noch einen Korb rumstehen. Mit Jerseyresten^^
Aber ich glaube, da werden Schlübbis draus!^^

Euch ein schönes Restwochenende, mir selber wünsch ich, dass es schnell vorbei geht *grml*

Bee!